28. Juli 2016

Lucie Sommerfest am 6.08.

Schöner selbstgemachter Stadtgarten feiert den Sommer mit
Riesenseifenblasen,
Garten Café,
Konzerten,
Gärtner-Workshop,
(Kinder) schminken,
Gemüse Grill und Pizza-Ofen
Siebdruck,
Blütenpracht ... und Dir!
 Am Samstag den 6.08. geht es um 14 Uhr los - nicht verpassen :)


27. Juli 2016

Die Lucie-Soja im Sommer

Alles grünt und blüht... inklusive der Bienenweide!!!
Auf dem Soja-Experimentier-Feld fast am besten vom ganzen "Stadtgarten".


Hoffentlich überstehen die Pflanzen die nächtlichen Ernteaktionen, die jetzt wieder anfangen: Menschen mit wenig Geld oder anderen Problemen holen sich im offenen Garten, worauf sie gerade Lust haben. Lieder ohne wirklich darauf zu achten, ob es essbar ist, oder zum "selber ernten" gedacht.
Ein Teil des Gesamtexperiments offener Stadtgarten Lucie. 

Daß die Soja stehen bleiben soll, steht zwar dran, und jetzt auf jeden Fall auch hier :) - mal kucken.
Bis jetzt sieht es auf jeden Fall wunderbar aus!




25. Juli 2016

Die Lucie macht das PAPP noch schöner!

Tadaa! Nach lange überlegen und immer wieder verschieben ging es jetzt plötzlich ganz schnell: Die Neustadt hat ein grünes Dach! Und nicht irgendeins: Das sowieso schon schicke PAPP, das den Eingang zur Neustadt erobert hat, sieht jetzt noch schicker aus. Seit Samstag tronen Verbenen, Sonnenhut, Astern, Margerithen, Lavendel, Gräser und einige andere Schönheiten auf dem Dach:




 


 

Dachbegrünung - immer eine gute Idee!
In Frankreich gibt es seit Jahresbeginn ein Gesetz, dass ein grünes Dach für alle Neubauten vorschreibt. Dachbegrünung ist nämlich nicht nur der Optik wegen eine tolle Sache - sie ist eine wichtige Maßnahme hin zu klimaangepassten Städten. Die meisten Dächer sind schwarz und absorbieren daher sehr stark das einfallende Sonennlicht. In Zeiten der Erderwärmung kann das insbesondere in Ballungszentren, also in den Innenstädten ein Problem werden. Begrünte Dächer reflektieren einen Großteil des Sonnenlichts. Gleichzeitig kühlen die Pflanzen die Umgebung.
In Bremen bedeutet Klimawandel neben Erwärmung aber vor allem vermehrte Starkregen-Ereignisse. Pflanzen speichern Wasser in ihren Wurzelräumen und sind wichtige Zwischenspeicher: Sie entlasten bei solchen Ereignissen die Kanalisation.

Wie geil ist also bitte unsere Dachbegrünung vom Papp?!
Sehr sehr geil! Wir wünschen viel Spaß beim Gucken und hoffen, dass ihr bei der nächsten Aktion dabei seid :)


PS: Pflanzen-Spenden sind nach wie vor willkommen, da oben ist noch ne Menge freier Platz ;P

22. Juli 2016

Ein grünes Dach für die Neustadt

Hilfe - Pflanzen gesucht!
Für eine kleine Lucie-Erweiterung auf dem Dach vom Papp brauchen wir noch Grünzeug - habt ihr was übrig??
z.B. Storchschnabel, Sommerflieder, Cosmea, Gräser, Erdbeeren (oder anderes Rankendes), Herbstastern, ... Wir nehmen alles, was volle Sonne gerne mag und was ihr erübrigen könnt ;)

Pflanzaktion ist schon morgen Nachmittag am Papp. Kommt vorbei!!


15. Juli 2016

Lucies Projekte 2016

Liebe Leute,

letztens haben wir mal alle Projekte zusammengetragen, die auf der Lucie so laufen. Und ehrlich mal, wir waren selbst überrascht was alles ab geht! Das wollen wir euch unbedingt vorstellen - und deswegen stehen unten viele der Aktivitäten, von denen man so auf Anhieb sonst nix mitkriegt, kurz zusammengefasst. Wenn ihr das lest, werdet ihr sehen, dass die vielen Projekte von relativ wenigen Leuten gestemmt werden. Klare Sache, die können da Unterstützung gebrauchen! Vielleicht hast du ja Bock mal bei einem der Projekte mitzuarbeiten? Dann schreib uns ne Mail für mehr Infos, Lucie braucht dich!

Und los geht´s:

Färberpflanzen | Kräuter | Hopfen | Bienen | Bauen | Kompost | Soja | Infoschilder | Insektenhotel | Schadstoffe | Biomeiler | Garten-Café | Umgestaltung



Färberpflanzen

Wir bauen ein gutes Dutzend Färberpflanzen auf dem Platz an.
Ziel: Mit den getrockneten Pflanzenteilen sollen im Herbst Versuche gestartet werden Stoffe und Wolle zu färben.
Bis dahin zu tun: Sich um die Pflanzen kümmern, ernten, trocknen. Sich einlesen übers natürliche Färben mit Pflanzen. Quelle für ungefärbte Bio-Wolle+Stoff suchen.
AnsprechpartnerInnen: Felix und Uta

Kräuter

Wir bauen dieses Jahr neben der Kräuterspirale noch mehr Kräuter an. Wir wollen dann probieren, was sich aus den geernteten Kräutern alles herstellen lässt. Ob Tees, Tinkturen, Öle etc. Dazu beschäftigen wir uns damit, welche Heilwirkung die Kräuter haben, wie sie einsetzbar sind, wie sie geerntet und getrocknet/weiterverarbeitet werden. Außerdem sind wir dabei ein Kräuterlexikon zu entwickeln.
Zu tun: Kräuter pflegen, Unkraut zupfen, Kräuter ernten, trocknen, weiterverarbeiten. Informationen über einzelne Kräuter zusammentragen und in eine Wordvorlage einfügen.
AnsprechpartnerInnen: Felix, Uta und Victoria


Hopfen

Die Hopfenpflanzen aus 2015 sind dieses Jahr schon kräftig gewachsen, sodass wir zuversichtlich sind diverse Hopfenprodukte wie Tee oder Bier im Herbst daraus herstellen zu können. Für das Brauen haben wir schon jemanden gefunden, der Lust und das nötige Know-How hat mit uns zu brauen.
Ziel: Bier brauen/ Hopfen-Tee herstellen
Bis dahin zu tun: Regelmäßig gießen und Gesundheit checken, gegebenenfalls gegen Schädlinge behandeln, Pflanzenwachstum kontrollieren, Bier Brauen vorbereiten, Hopfendolden ernten und entweder trocknen oder einfrieren, Bier-Etikett designen, Brautag zusammen mit allen Beteiligten planen, den Wachstums und Verarbeitungsprozess medial begleiten (Blog- und Facebook-Posts/ Zeitungsartikel verfassen). Das Bier soll dann gegen Spende erworben werden können.
Ansprechpartner: Armin


Bienen

Seit die Bienen auf dem Bürocontainer wohnen, muss regelmäßig geimkert werden. Bisher haben wir nur eine Person, die gerade einen Imkerkurs macht und sich dabei das nötige Imker-Wissen aneignet. Wir werden aber auch durch einen Imker unterstützt, der bei Fragen hilft.
Als Fernziel ist eine Imkergruppe geplant, aber dies wird noch dauern. Somit ist das Imkern derzeit noch nicht zum Mitarbeiten geeignet. Wenn ihr trotzdem Fragen habt, meldet euch.
Ansprechpartner: Armin


Bauen

Bauen aus alten Paletten/ Restholz, etc. ist immer ein Thema auf der Lucie. In erster Linie Sitzgelegenheiten/ Tische, etc. werden immer gebraucht und müssen auch nach und nach bei Bedarf instand gehalten werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit kreativ zu sein und sich etwas neues auszudenken und es dann in die Tat umzusetzen bzw. zu bauen. Da sind neue Ideen immer herzlich willkommen!
Ansprechpartner: Armin


Kompost

Ziel: gute Erde für die Lucie
Zu tun: beschildern, regelmäßig gießen und auf unpassende Inhalte überprüfen, alle drei Monate durchsieben und dabei Erde ernten.
Ansprechpartnerinnen: Regina und Victoria


Soja

Wir machen beim Soja-Anbau-Projekt der Firma Taifun mit. Es wird getestet, welche Sojapflanze wo in Deutschland gut wächst. Dazu haben wir 12 verschiedene Sojasorten in dem großen Beet vorne bei den Containern angebaut.
Zu tun: Sehr regelmäßig die beschilderten Reihen von Beiwuchs befreien. Pflanzenwachstum beobachten.
Sonst noch: Bestimmte Pflanzenmerkmale dokumentieren. Später ernten und die Ernte an Taifun schicken.
Ansprechpartnerinnen: Victoria und Uta


Infoschilder

Es fehlen noch einige Info-Schilder auf dem Platz. Außerdem soll es eine Infotafel geben, auf der aktuelle Infos kund getan werden können.
Ansprechpartnerinnen: Victoria und Uta


Insektenhotel

Das Insektenhotel muss in Ordnung gebracht werden. Dies soll während des Sommers passieren.
Ansprechpartner: Felix


Schadstoffe

Schadstoffe aus Abgasen spielen bei Gemüseanbau in der Stadt immer eine Rolle. Über das Thema gibt es aber unterschiedlichste Information. Wir wollen uns nicht auf Veröffentlichungen/ Meinungen, etc. verlassen, sondern selbst die Schadstoffbelastung von den diversen Gemüsesorten, die auf der Lucie angebaut werden untersuchen. Die Idee ist eine Kooperation beispielsweise mit der Hochschule oder lokalen Unternehmen aufzubauen und so die Analyse und Auswertung zusammen durchführen zu können.
Ziel ist es eine Anbauempfehlung spezifisch für die Lucie zu erstellen, welche Gemüsesorten sich hinsichtlich Schadstoffbelastungen eignen um auf dem Platz angebaut zu werden.
Zu tun: Versuch planen (was wird wo und wie weit weg von der Westerstrasse angebaut) Versuchsbeete anlegen und kennzeichnen, Infoschilder erstellen, Kooperation aufbauen/ Analyse durchführen und Auswerten, Anbauempfehlung verfassen, in irgendeiner Form veröffentlichen, den Versuch medial begleiten (Posts, Presse, Infoschilder)


Biomeiler

Du tüftelst gerne und bist Fan regenerativer Energien? Seit 1,5 Jahren steht ein Biomeiler (Holzschnitt als Grundlage) auf der Lucie, der testweise über die bakterielle Kompostierungsabwärme unseren Bürocontainer mittels Fußbodenheizung, angetrieben durch eine Solarzelle und 12V-Pumpe beheizt hat. Mittlerweile ist der Biomeiler nahezu durchkompostiert, sodass die Wärme nicht mehr genutzt werden kann. Wir wollen das System nun in einem weiteren Testmeiler (nur 1m³) weiterentwickeln, den wir hierfür aufbauen wollen.
Zu tun: Das bisherige System mechanisch, elektrotechnisch, programmiertechnisch weiterentwickeln und den entstehenden Kompost analysieren.
Ansprechpartner: Armin


Garten-Café

Idee ist es ein Mitmach-Garten-Café auf der Lucie zu etablieren. Idee ist derzeit, dass erstmal Akteure mit mobilen Cafés auf den Platz kommen, da wir derzeit zuviel mit anderen Dingen zu tun haben. Zu dem Café könnte es dann auch eine Open Stage geben.
Ansprechpartner: mail@lucie-bremen.de

Umgestaltung

Die Umgestaltung ist seit ein paar Jahren in aller Munde - so richtig viel passiert ist aber noch nicht.
Ziel: Die Lucie in einen "richtigen" Garten für alle verwandeln
Zu tun: Dran bleiben, den Behörden auf den Wecker fallen, mit Politik im Dialog bleiben, Erfahrungen aus anderen Städten und Gartenprojekten zusammentragen.
Ansprechpartnerin: Eva

10. Juli 2016

Triste Notunterkunft will Garten!

Guten Morgen Bremen!

Um eine Unterkunft in der Überseestadt ‚aufzuhübschen‘, wird für ein Gärtnerprojekt noch jede Menge Material benötigt. Das Projekt ist noch in den Startlöchern, daher freut sich die Unterkunft über Eimer, Kübel, bepflanzbare Gegenstände, Erde, Blumen und und und… Wer also noch etwas übrig hat, der schreibt uns gerne ein private Nachricht für nähere Informationen.

Danke im Vorraus,
Euer Team von FHB - Flüchtlingshilfe Bremen 


 

Zeitreise

Zeitreise mit Google Earth - kaum zu glauben wie öde die Lucie einmal war! Inzwischen wachsen wilde kleine Schönheiten versteckt in jeder Fuge - schon gesehen?

Lucie 2013

Löwenmäulchen

Mohn

Wilde Geerste

Hornveilchen

Klatschmohn